Dez 27

Vom Mörder zum Yogalehrer – Lebensgeschichte

Eine Reise die zu funktionieren scheint! Dieter lebt nachdem er 25 Jahre und 38 Tage im Knast verbracht hat mit seiner Frau in Hamburg. Wenn man Ihn heute sieht wird man nicht vermuten, welche Pakete er hat tragen müssen. Was er getan hat ist schrecklich und er bereut dies zutiefst. Es stellt sich die Frage, ob man einem Menschen verzeihen kann! Ein Steuersünder wird nach der Haft entlassen und wird wieder Präsident und ist in der Gesellschaft wieder anerkannt. Wie sieht es bei einem Mörder und Gangster aus? Kann ich diesem Menschen die Hand geben und Ihn annehmen, wertschätzen und vertrauen?  Als ich Dieter zu Gast hatte und wir über seinen Weg sprachen und seine Lernprozesse, wurde mir klar wie einfach meine Probleme sind. Den Weg den Dieter gegangen ist und die Wandlung, die er vollzogen hat, verdient aller größten Respekt. Nach meinem Interview habe ich noch mehrmals mit Ihm telefoniert und ich kann sagen ich mag Ihn. Höre dir am besten diese Podcastfolgen an und frage dich: Kann ich verzeihen und vergeben? Ich sage danke und freue mich auf dein Feedback.

abonniere-anschauen

Themen:

  • Die Lebensgeschichte von Dieter Gurkasch
  • Die Kindheitsträume
  • Die Erziehungsprobleme der westlichen Gesellschaft
  • Die Zeit im Gefängnis
  • Was all dies mit den 5 Tebeter zu tun hat

Shownotes

Besuche die Webseite von Dieter Gurkasch für mehr Informationen

Danke für deinen Besuch
Wir freuen uns, wenn Dir der Podcast mit Dieter gefallen hat. Bewerte den Podcast jetzt auf iTunes & co. , damit du auch andere Menschen glücklich machst.